Jan Ullrich

 

Seit meinem siebten Lebensjahr interessierte ich mich für die Kampfkunst Karate.

Weitere Erfahrung und Erfolge konnte ich im jugendlichen Alter im klassischen sowie griechisch-römischen Ringen sammeln. Mit Boxen schärfte ich meinen optisch-visuellen Fokus auf Deckung und Deckungslücken. Durch MMA erhielt ich ein umfangreiches Training über mehrere Kampfkünste und erlangte auch erste Einblicke in Selbstverteidigung und erweiterte somit sukzessiv mein Repertoire, um auf Gefahrensituationen vorbereitet zu sein.

Aber erst der Besuch eines DL-Seminars Ende 2014 bei Andreas Wagner zeigte mir ein wirklich effektives Selbstverteidigungssystem. 

Es folgten weitere Seminare, wöchentliches Training und Privatunterricht, die mich gänzlich von Defence Lab überzeugten, um im Ernstfall wirklich gewappnet zu sein, auch gegen mehrere Gegner.

Nachdem ich mein eigenes Level gesteigert und meinen Trainer unterstützend zur Seite stand, bin ich nun seit September 2017 ebenfalls Lead Instructor in Leipzig.
 

Lead Instructor für Leipzig

Fabian Sparolin

​​Bereits im Kindesalter begann Fabian Sparolin den Weg der Kampfkünste einzuschlagen. Im Vordergrund stand anfangs roße Interesse nach einer adäquaten Selbstverteidigung gepaart mit der Ergründung und Findung von Mysterien und Mythen, sowie der Erfüllung von Sehnsüchten und Träumen. Aus der Quelle des Karate trank er bis zur Erreichung seiner Volljährigkeit. Die Forschung und investigative Suche nach „Mehr“ oder Vollkommenheit brachte ihn durch einen Zufall zum Wing Tsun von Großmeister Kernspecht.

 

Als Abrundung begann auch hier schon die Reise des Escrimas – eine philippinische Kampfkunst, welche im Fabians Leben noch öfter seinen Weg kreuzen sollte. Die Faszination war riesig und er glaubte angekommen zu sein, doch wie sich später herausstellte hatte er seinen Weg quasi doch erst begonnen. Für ihn öffnete sich die Büchse der Pandora, als er zum Dragos Wing Tsun wechselte und das Wissen nun ein Fass ohne Boden zu sein schien.

Später folge ein Ausflug in die Welt des MMA; Brazilian Jiu Jitsu, Grappling, Boxen und Thaiboxen, waren nun seine Wegbegleiter bis er dann schließlich über KFM (Keysi Fighting Method) den Pfad des Defence Lab fand.

​​DL stellt für Ihn die derzeitige ultimative Verteidigungsmaßnahme dar; ein System, dass relativ schnell zu erlernen ist und schon nach kürzester Zeit einen guten Schutz bietet -auch gegen mehrere Angreifer.
Auch Fabian predigt gern Basics, liebt Techniken und realistisches Training, lernt und lehrt gern.
Er leitet zur Zeit das 2. Defence Lab in Hamburg.

 

Lead Instructor für Hamburg

Ralf Schmidbauer 

 

Ralf Schmidbauer ist seit über 40 Jahren in den Kampfkünsten tätig und unterrichtet seit 30 Jahren.
Er startete mit Shotokan Karate und es ging über Full Contact Kickboxing, Wing Chun Kung Fu zum Jeet Kune Do, welches er 1985 durch die Bruce Lee Schüler Dan Inosanto und Larry Hartsell lernte kennen und Schüler bis 1996 war. 
Er war/ist Associate Instructor unter Dan Inosanto und Full Instructor JFJKD/ JKD und Kali unter Larry Hartsell. Außerdem war er offizieller Vertreter der JFJKD Grappling Assoc.unter Larry Hartsell in Deutschland.

Als er Defence Lab kennenlernte erkannte er sehr schnell die Möglichkeiten die dieses System bietete und den hohen Anspruch auf möglichst große Realitätsnähe und Anwendbarkeit. Seit dem ist er Lead Instructor für Defence Lab und leitet mehrere Schulen in Deutschland.
Ralf leitet auch das Balintawak & B3 Combat Team Deutschland unter Richard Cotterill. 
Zu den Schwerpunkten seines Unterrichts zählen neben Defence Lab auch Kali/Escrima & Silat, sowie DDP Yoga und Bewegungslehre.
Ralf gibt Deutschlandweit entsprechende Seminare, Workshops und leitet Projektwochen und -tage für Schulen und Universitäten.

Lead Instructor Defence Lab Deutschland

©2018 BY A.Wagner. PROUDLY CREATED By R.Schmidbauer